Kirchenwahl: Frist zur Ummeldung bis 31. Mai

Ein Gemeindeglied kann durch Ummeldung Mitglied einer anderen Kirchengemeinde werden, um dort dann auch zu wählen.
Voraussetzung ist, dass eine regelmäßige Teilnahme am Leben der gewählten Kirchengemeinde möglich ist.
Die Ummeldung ist schriftlich gegenüber dem Pfarramt der Kirchengemeinde des Wohnsitzes oder dem Pfarramt der gewählten Kirchengemeinde zu erklären. Eine solche Ummeldung führt dann automatisch zum Wechsel des Wahlrechts. Allerdings muss die Ummeldung spätestens bis zum 31. Mai 2019 erfolgen.