Kinderkirch-News (6.11.2020)

Liebe Kinderkirchkinder, liebe Eltern!

Leider ist es bei der Kinderkirche wie in vielen anderen Bereichen auch:

Wir machen im November eine Pause und es findet keine Kinderkirche statt.

Ihr dürft euch aber auf eine Kinderkirch-Post in den nächsten Wochen freuen.

 

Wie es im Dezember weitergeht, werden wir dann rechtzeitig im Amtsblatt und hier auf der Homepage der Kirchengemeinde ankündigen.

Dort findet ihr auch jeder Zeit aktuelle Infos.

 

Viele Grüße und seid gesegnet

Euer Kinderkirch-Team


Maike, Carolin, Sarah, Annegret, Kerstin, Regine, Karla, Leandra und Marie

 

Kinderkirchpost vom 26. September 2020: Danke sagen...

Wir wollen Gott Danke sagen!

Corona ist noch nicht vorbei, aber wir freuen uns, dass wir uns mal wieder sehen können. Es gibt viele Dinge für die wir Gott Danke sagen können – Und er freut sich, wenn wir zu ihm kommen und ihm die Sachen erzählen für die wir dankbar sind.

Wenn Du willst kannst Du die Dankesdrehscheibe basteln. Die Vorlage dazu gibt es hier zum Download.
Die gewünschte Vorlage ausmalen. Dann die Drehscheibe und den Zeiger ausschneiden. Mit einer dicken Nadel durch die Punkte in der Mitte des Kreises und im Pfeil stechen. Dann die Löcher noch etwas mit einem hölzernen Schaschlikstäbchen aufweiten und den Pfeil auf der Drehscheibe mit einer Briefklammer befestigen. Eventuell einen Bildaufhänger auf der Rückseite der Drehscheibe anbringen und die Scheibe an einem gut sichtbaren Platz anbringen.

Eine nette Erinnerung, immer einmal Gott für all die guten Gaben zu danken, die er uns geschenkt hat.

 

Kinderkirchpost vom 17. Mai 2020: Baut Lego oder Playmobil...

Um was geht es eigentlich an Christi Himmelfahrt?
Dieser Frage sind wir am 17. Mai gemeinsam auf den Grund gegangen. An Christi Himmelfahrt ist Jesus zu seinem Vater zurückgekehrt.

Für uns hieß es deshalb: Spielt mit Lego oder Playmobil die Geschichte von Christi Himmelfahrt nach.
Viel Spaß beim Anschauen der Himmelfahrtsgeschichten

Kinderkirchpost vom 3. Mai 2020: Beschriftet Steine...

Petrus hat Jesus verraten. Er hat insgesamt dreimal behauptet, dass er Jesus nicht kennen würde. Petrus sagt, dass er kein Jünger, also kein Freund von Jesus ist. Er sagt in der Nacht vor Jesu Kreuzigung echt blöde und fiese Dinge.

Und trotz dem, was Petrus alles gesagt hat, kommt Jesus jetzt wieder zu Petrus und zeigt ihm, dass er alles vergeben kann! Jesus sagt immer wieder aufs Neue „Ja“ zu uns, egal, was wir alles getan haben oder wen wir verletzt haben. Seine Liebe zu uns hört niemals auf. Dennoch müssen wir, wie Petrus erkennen, dass es falsch war, was wir getan haben. Bei Jesus kann man immer wieder neu anfangen.

Um uns und andere immer daran zu erinnern haben wir Mutmach-Steine beschriftet. Die Steine konnten dann anschließend verschenkt oder weitergeben werden.

Kinderkirchpost vom 19. April 2020: Bau ein Schiff...

Noah bekam von Gott damals den Auftrag, ein Schiff zu bauen, die Arche Noah.

Als es dann über vierzig Tage geregnet hat, waren Noah und seine Familie sicher in der Arche.
So ist es auch bei Gott. Bei Gott sind wir auch sicher. Gerade jetzt. Jeden Tag.

Hier sind alle Fotos zu sehen, die uns zugesendet wurden.